Legenda-Namolului-Techirghiol

Techirghiol, eine einzigartige Stadt weltweit, mit einer faszinierenden Geschichte, profitiert von der Existenz besonderer natürlicher Bedingungen. Das Klima, der sapropelische Schlamm und das Salzwasser des Techirghiol-Sees machen dieses Kurortes seit 1899 zu einem berühmten Reiseziel mit einer heilenden Atmosphäre.

Man sagt, dass ein lahmer und blinder alter Mann versehentlich mit seinem Esel im Schlamm dieses Sees gekommen ist. Der alte Mann kämpfte stundenlang darum, aus dem stinkenden Schlamm herauszukommen, aber der hartnäckige Esel wollte sich nicht einmal bewegen, da der Schlamm eine mysteriöse Anziehungskraft auf ihn ausübte.

Groß war jedoch das Erstaunen und die Freude des alten Mannes, als er, nachdem er aus dem See kam, erkannte, dass seine Augen wieder eine Wimper Licht erkennen konnten und seine Beine, lange hilflos, begonnen hatten, sich zu bewegen. Was seinen weises Esel angeht – die hässlichen Wunden auf dessen Rücken waren geheilt und dessen Körper schien eine neue Jugend zu leben.

Nachdem sie dieser Heilung erfuhren, gingen zahlreichen Menschen ans Ufer dieses Sees, badeten und salbten sich mit Schlamm, um sich zu heilen. Und dort geschahen zahlreiche Wunder – die Lahmen begannen wieder zu laufen, die steifen Knochen wurden erneut jung, die Frauen wurden erneut fertil und die Lungenkranken fanden ihre Heilung.